Notice: Undefined variable: index in /usr/share/nginx/cms/sites/zitate-und-sprichwoerter.com/classes/pagerenderer/category.class.php on line 252
Zitate zum Thema Zeit

Zitate Zeit

Der eine hat sie, der andere weniger - die Zeit. Sie begleitet uns das ganzes Leben lang. Deshalb haben sich wohl auch zahlreiche bekannte Persönlichkeiten mit ihr beschäftigt und ihre Gedanken in Worte gefasst. Das Ergebnis sind lesenswerte Zitate über die Zeit, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Die Zeit ist allgegenwärtig. Wenn es einem nicht gut geht, dann erinnert man sich gerne an die "gute alte Zeit", obwohl diese sehr wohl ihre Schattenseiten hatte. Wenn man sich Mut machen will, dann hofft man darauf, dass die Zeit tatsächlich alle Wunden heilen kann. Nur sehr ungern räumt man ein, dass der Zahn der Zeit auch an einem selbst nagt. Niemand will seine beste Zeit schon hinter sich haben, stattdessen möchte man der Zeit voraus sein. All diese Beispiele machen deutlich, wie sehr die Zeit den Alltag und den Sprachgebrauch geprägt hat. Doch trotz dieser Allgegenwärtigkeit ist es schwer, den Zeitbegriff konkret zu fassen.

Die verschiedenen Zivilisationen haben sich Lösungen ausgedacht, um die Zeit zu messen, zu verstehen und zu kategorisieren. Kalender versuchen, der Zeit eine Ordnung zu geben. Uhren zeigen an, wie spät es ist. Die Physik und die Philosophie haben jeweils ihre eigenen Definitionen für den Begriff der Zeit entwickelt. Doch keine der Definitionen ist untereinander kompatibel und die verschiedenen Kalendersysteme widersprechen einander. Kurzum: eine universale Definition für den Begriff der Zeit fehlt. Und möglicherweise ist die Suche danach eine Verschwendung derselben.

Bilder mit Zitaten zum Thema Zeit

Hinweis: Sie können die Pfeile nutzen, um vorwärts oder rückwärts zu blättern.

Zitate zum Thema Zeit

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt.

Autor: Dietrich Bonhoeffer (1906 - 1945)

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.

Autor: Seneca (1 n. Chr. - 65 n. Chr.)

Die Leute, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.

Autor: Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

Verschwendete Zeit ist Dasein. Gebrauchte Zeit ist Leben.

Autor: Edward Young (1683 - 1765)

Die Zeit ist unendlich lang und ein jeder Tag ein Gefäß, in das sich sehr viel eingießen läßt, wenn man es wirklich ausfüllen will.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.

Autor: Mark Twain (1835 - 1910)

Wenn du das Leben liebst, dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.

Autor: Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Die Jahre lehren viele Dinge, die man von Tagen nicht lernen kann.

Autor: Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882)

Jede Zeit ist umso kürzer, je glücklicher man ist.

Autor: Plinius der Ältere (23 n. Chr. - 79 n. Chr.)

Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.

Autor: Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.

Autor: Dante Alighieri (1265 - 1321)

Das Einzige, was mich je entmutigt, ist der Gedanke an die vielen Dinge, die ich gerne tun möchte und die wenige Zeit, die ich dafür habe.

Autor: Thomas Alva Edison (1847 - 1931)

Komme, was kommen mag; die Stund' und Zeit durchläuft den rauhsten Tag.

Autor: William Shakespeare (1564 - 1616)

Gewöhnliche Menschen überlegen nur, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht, sie auszunutzen.

Autor: Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

Wer die Zeit anklagt, will sich nur herausreden.

Autor: Thomas Fuller (1608 - 1661)

Zeitverschwendung ist die leichteste aller Verschwendungen.

Autor: Henry Ford (1863 - 1947)

Einszweidrei, im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen mit.

Autor: Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

Autor: Thomas Carlyle (1795 - 1881)

Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.

Autor: John Steinbeck (1902 - 1968)

Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft angezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

Autor: Friedrich Schiller (1759 - 1805)

Je älter man wird, desto hastiger tritt sie einem auf die Hacken, die Zeit, die sogenannte.

Autor: Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.

Autor: Leonardo da Vinci (1452 - 1519)

Man muss leben, als hätte man hundertfünfzig Jahre Zeit. Hast ist der Feind des Lebens.

Autor: Thornton Wilder (1897 - 1975)

Pünktlichkeit ist der Dieb der Zeit.

Autor: Oscar Wilde (1854 - 1909)

Nein, nicht gering ist die Zeit, die uns zu Gebote steht; wir lassen nur viel davon verloren gehen.

Autor: Seneca (1 n. Chr. - 65 n. Chr.)

Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das kostbarste stehlen: die Zeit.

Autor: Napoleon Bonaparte (1769 - 1821)

Wir müssen die Zeit als Werkzeug benutzen, nicht als Couch.

Autor: John F. Kennedy (1917 - 1963)

Jahre lehren mehr als Bücher.

Autor: Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.)

Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unseren Herzen eingeschlossen.

Autor: Fjodor Dostojewski (1821 - 1881)

In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.

Autor: Thomas Carlyle (1795 - 1881)

Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.

Autor: Jean Paul Sartre (1905 - 1980)

Das Gestern ist nichts anderes als die Erinnerung von Heute und das Morgen der Traum von heute. Ist nicht die Zeit wie die Liebe, ungeteilt und ungezügelt? Laßt das Heute die Vergangenheit mit Erinnerung umschlingen und die Zukunft mit Sehnsucht.

Autor: Khalil Gibran (1883 - 1931)

Verlorene Zeit wird nicht wiedergefunden.

Autor: Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.

Autor: Ernest Hemingway (1899 - 1961)

Auf der materiellen Ebene braucht man natürlich Zeit, um von hier nach dort zu gelangen, aber auf der psychischen Ebene existiert keine Zeit. Das ist eine ungeheuerliche Wahrheit, eine ungeheuer wichtige Tatsache, und wenn man sie entdeckt hat, hat man sich von allen Traditionen freigemacht.

Autor: Jiddu Krishnamurti (1895 - 1986)

Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.

Autor: Goerge Orwell (1903 - 1950)

Nie stille steht die Zeit, der Augenblick entschwebt, und den du nicht benutzt, den hast du nicht gelebt.

Autor: Friedrich Rückert (1788 - 1866)

Zeit haben nur diejenigen, die es zu nichts gebracht haben. Und damit haben sie es weitergebracht als alle anderen.

Autor: Giovanni Guareschi (1908 - 1968)

Ein Fluß, der aus dem Werdenden hervorgeht, ein reißender Strom ist die Zeit. Kaum war jegliches Ding zum Vorschein gekommen, so ist es auch schon wieder weggeführt, ein anderes herbeigetragen, aber auch das wird weggeschwemmt werden.

Autor: Marc Aurel (121 n. Chr. - 180 n. Chr.)

Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.

Autor: Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

Wer zwingen will die Zeit, den wird sie selber zwingen; wer sie gewähren lässt, dem wird sie Rosen bringen.

Autor: Friedrich Rückert (1788 - 1866)

Argwöhnisch wacht der Mensch über alles, was im gehört. Nur die Zeit lässt er sich stehlen, am meisten vom Fernsehen.

Autor: Linus Pauling (1901 - 1994)

Hake jeden Tag ab und betrachte ihn als erledigt. Du hast dein Bestes getan. Irrtümer und Fehler sind immer möglich. Vergiß sie so schnell wie möglich.

Autor: Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882)

Der Aufschub ist ein Dieb der Zeit.

Autor: Edward Young (1683 - 1765)

Menschen, die ihre Zeit schlecht verwenden, sind die ersten, die sich über deren Kürze beklagen.

Autor: Jean de La Bruyère (1645 - 1696)

Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.

Autor: Johann Gottfried Herder (1744 - 1803)

Zeit ist der Beobachter, der den Abstand zwischen sich und den Bäumen, zwischen sich und dem was ist, herstellt.

Autor: Jiddu Krishnamurti (1895 - 1986)

Die Zeit festigt die Freundschaft und schwächt die Liebe.

Autor: Jean de La Bruyère (1645 - 1696)

Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien bringen die Zeit in Bewegung.

Autor: Oscar Wilde (1854 - 1909)

Es ist kaum glaublich, wie nachlässig die Menschen mit der Zeit umgehen.

Autor: Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.

Autor: John Steinbeck (1902 - 1968)

Das Meer der Zeit ist nur eine Woge auf dem Meere der Ewigkeit.

Autor: Jean Paul (1763 - 1825)

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Autor: Victor Hugo (1802 - 1885)

Die Zeit ist nur der Fluß, in dem ich angle.

Autor: Henry David Thoreau (1817 - 1862)

Ein einzelner Mensch kann einer Zeit nicht helfen oder sie retten, er kann nur ausdrücken, daß sie untergeht.

Autor: Sören Kierkegaard (1813 - 1855)

Der Mensch besitzt nichts Edleres und Kostbareres als die Zeit.

Autor: Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

Der Arzt für alle notwendigen Übel ist die Zeit.

Autor: Menander (342 v. Chr. - 291 v. Chr.)

Die Zeit ist nur ein leerer Raum, dem Begebenheiten, Gedanken und Empfindungen erst Inhalt geben.

Autor: Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)

Für jeden Einsichtigen gibt es keinen größeren Schmerz als den, seine Zeit verloren zu haben.

Autor: Giovanni Boccaccio (1313 - 1375)

Die Zeit verlängert sich für alle, die sie zu nutzen verstehen.

Autor: Leonardo da Vinci (1452 - 1519)

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.

Autor: Franz Kafka (1883 - 1924)

Über Zeit und Raum wird so geschrieben, als ob es Dinge wären, die im praktischen Leben noch keine Anwendung gefunden haben.

Autor: Karl Kraus (1874 - 1936)

Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.

Autor: Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)

Machen Sie mit!

Dank der Mithilfe unserer fleißigen Besucher wächst unsere Sammlung ständig weiter. Auch Sie können daran teilhaben, indem Sie Zitate zum Thema Zeit jetzt eintragen.

Zitate zum Thema Zeit eintragen