Notice: Undefined variable: index in /usr/share/nginx/cms/sites/zitate-und-sprichwoerter.com/classes/pagerenderer/category.class.php on line 252
Zitate zur Geburt

Zitate zur Geburt

Die Geburt ist einer der emotionalsten Momente im Leben. Neun Monate lang wächst ein Lebewesen heran, mit dem man für den Rest des Lebens verbunden ist. Während dieser neun Monate kann man regelrecht spüren, wie aus einem Fötus ein Kind wird. Man kann das im Bauch heranwachsende Wesen treten und glucksen hören und mit jedem Monat wächst die Vorfreude auf die Geburt.

Während einer Schwangerschaft gibt es natürlich auch schwierige Phasen und manchmal fühlt man sich gar nicht gut. Auch der Vorgang der Geburt kann sehr schmerzhaft sein. Aber der Moment, in dem man das Neugeborene im Arm hält, entschädigt für alles.

Die Strecke von der Zeugung bis zur eigentlichen Geburt verläuft nicht linear. Der Weg bis zur Geburt hält Überraschungen und unerwartete Moment für die werdenden Eltern bereit. Es wird Phasen geben, in denen man sich im siebten Himmel wähnt. Aber auch Momente, in denen Zweifel aufkommen. Kurzum: Die Reise, die in diesen neun Monaten stattfindet, ist sehr abwechslungsreich und nie langweilig. Und wenn man das Ziel dieser Reise, sprich die Geburt des Kindes, erreicht hat, dann herrschen Freude und Glück vor.

Genau so verhält es sich auch mit unseren Zitaten. Sie sind abwechslungsreich und beleuchten das Thema Geburt von mehreren Seiten.

Tipp: Unsere Zitate zum Thema Kinder dürften für einige Leser ebenfalls interessant sein.

Bilder mit Zitaten zur Geburt

Hinweis: Sie können die Pfeile nutzen, um vorwärts oder rückwärts zu blättern.

Zitate zur Geburt

Worte können nicht ausdrücken die Freue über neues Leben.

Autor: Hermann Hesse (1877 - 1962)

Kinder sind das Beste, was diese Erde bietet.

Autor: Julius Langbehn (1851 - 1907)

Welch wunderbares Geheimnis ist der Eintritt eines neuen Menschen in die Welt.

Autor: Leo Tolstoi (1828 - 1910)

Die köstlichste Frucht, die es gibt, ist doch die, welche uns die Frau bringt: das Kind.

Autor: Bernhardin von Siena (1380 - 1444)

Wer sagt, es gibt nur sieben Wunder auf der Welt, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt. Wer sagt, Reichtum ist alles, hat nie ein Kind lächeln gesehen. Wer sagt, diese Welt ist nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten.

Autor: Honoré de Balzac (1799 - 1850)

Jedes neu geborene Kind ist ein Zeichen dafür, dass wir in die Welt vertrauen haben und für die Welt hoffen dürfen.

Autor: Rabindranath Tagore (1861 - 1941)

Nicht geboren zu werden ist weit das Beste.

Autor: Sophokles (498 v. Chr. - 406 v. Chr.)

Im Menschenleben ist es wie auf der Reise. Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg.

Autor: Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

Geburt hat da keinen Wert, wo die Tugend fehlt.

Autor: Molière (1622 - 1673)

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.

Autor: Théodore Simon Jouffroy (1796 - 1842)

Jedes Kind, das zur Welt kommt, predigt sogleich das Evangelium der Liebe.

Autor: Karl Gutzkow (1811 - 1878)

Geborenwerden heißt, zu sterben anfangen.

Autor: Laotse

Die Geburt eines Kindes ist ein Glück über alles.

Autor: Albertine Necker de Saussure (1766 - 1841)

Mit jedem Menschen, der geboren wird, erscheint die menschliche Natur immer wieder in einer etwas veränderten Gestalt.

Autor: Christian Garve (1742 - 1798)

Ein Kind aus dem eigenen Bauch zu holen ist ebenso schön wie ein Zauberstück.

Autor: Simone de Beauvoir (1908 - 1986)

Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen, sondern der Himmel weinte, weil er einen Stern verloren hatte.

Autor: Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944)

Ein Baby ist ein glücklicher Wimpernschlag der Ewigkeit.

Autor: Graham Greene (1904 - 1991)

Der Mensch wird geboren, um zu leben, und nicht, um sich auf das Leben vorzubereiten.

Autor: Boris Leonidowitsch Pasternak (1890 - 1960)

Ein neugeborenes Baby ist wie der Anfang aller Dinge - es ist Staunen, Hoffnung, Traum aller Möglichkeiten.

Autor: Eda LeShan (1922 - 2002)

Gleich von Geburt an begleitet einen jeden ein Schutzgeist, der unbemerkt sein Leben leitet.

Autor: Menander (342 v. Chr. - 291 v. Chr.)

Machen Sie mit!

Dank der Mithilfe unserer fleißigen Besucher wächst unsere Sammlung ständig weiter. Auch Sie können daran teilhaben, indem Sie Zitate zur Geburt jetzt eintragen.

Zitate zur Geburt eintragen